Datenschutzerklärung

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Online-Angebot. Da uns Ihre Daten, Ihr Vertrauen und Ihre Zufriedenheit sehr wichtig sind, bitten wir Sie, sich die nachfolgende Datenschutzerklärung aufmerksam durchzulesen!

1. Allgemeine Hinweise

Wir achten auf Ihre Privatsphäre

Sie können bei der Nutzung unserer Website darauf vertrauen, dass wir mit den uns anvertrauten Daten verantwortlich umgehen und sie nicht unbefugt an Dritte weitergeben. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat einen besonders hohen Stellenwert für uns.

Die nachfolgende Datenschutzerklärung soll Sie über die Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes, in mobilen Applikationen sowie innerhalb und unserer Onlinepräsenzen und Social-Media-Auftritten (nachfolgend gemeinsam „Onlineangebot“) aufklären. Im Hinblick auf die in unserer Datenschutzerklärung verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“, verweisen wir auf die Definitionen in der Datenschutzgrundverordnung (siehe Art. 4 DSGVO). Ferner wollen wir Sie natürlich über die Ihnen zustehenden Rechte, die sog. Betroffenenrechte, aufklären.

Hinweis: Die in dieser Erklärung verwendeten Begriffe sind nicht geschlechtsspezifisch.

Die Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir weisen allerdings darauf hin, dass eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden kann, wenn Sie bestimmte Dienstleistungen über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte.

Als für die Datenverarbeitung Verantwortliche haben wir zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite ggf. verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen. Das bedeutet, dass ein absoluter Schutz auch von uns nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, ggf. erforderliche personenbezogene Daten auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung i.S.d. DSGVO und des BDSG (neu) ist:

REVIDATA GmbH
Lohauser Dorfstrasse 40 (B)
40474 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 655 843 95
Fax: +49 (0) 211 655 843 96
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.revidata.de

Ansprechpartner für den Datenschutz bei der REVIDATA GmbH

Wenn Sie Fragen zum Thema Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der REVIDATA GmbH haben, wenden Sie sich bitte an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Postfach 10 42 27
40033 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 655 843 95
Fax: +49 (0) 211 655 843 96 

Maßgebliche Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, bspw. von Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt durch uns ausschließlich im Einklang mit den Erfordernissen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie in Übereinstimmung mit den weiteren für uns in Deutschland geltenden spezifischen Datenschutzbestimmungen.

Nach den Vorgaben des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen nachfolgend die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit:

  • Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO,
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer vertraglichen Leistungsverpflichtungen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 1 lit. b DSGVO,
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 1 lit. c DSGVO,
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 1 lit. f DSGVO
  • für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Art. 6 1 lit. d DSGVO die Rechtsgrundlage 

Löschung und Sperrung von Daten

Wir halten uns an den Grundsatz der Datenminimierung. Die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht bzw. in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich erklärt, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für weitere gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Nach den gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gem. § 257 Abs. 1 HGB sowie für 10 Jahre gem. § 147 Abs. 1 AO.

Weitergabe von personenbezogenen Daten

Wir leiten Ihre persönlichen Daten ausschließlich im Rahmen der Zweckbestimmung zur Abwicklung an Dritte weiter. Unsere Mitarbeiter und Lieferanten/Partner sind von uns zur Vertraulichkeit und Geheimhaltung und von Gesetztes Wegen auf das Datengeheimnis verpflichtet.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Unsere Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

2. Datenerfassung, Arten verarbeiteter Daten, Kategorien Betroffener, Verarbeitungszwecke

Hosting

Damit wir unser Onlineangebot sicher und effizient bereitstellen können, nehmen wir die Leistungen von einem oder mehreren Webhosting-Anbietern in Anspruch, von deren Servern (bzw. von ihnen verwalteten Servern) das Onlineangebot abgerufen werden kann. Zu diesem Zweck können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technischer Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieser Website einsetzen. Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter, Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebots um unsere berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Angebots gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f und Art. 28 DSGVO zu verfolgen.

Erfassung von Zugriffsdaten

Mit jedem Aufruf unserer Website durch einen Betroffenen oder durch ein automatisiertes System erhebt unsere Website zur Verfolgung unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Referrer-URL, (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) die IP-Adresse, (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems, (8) Protokolle, Statuscode und Datenmenge; (9) der Verzeichnisschutzbenutzer sowie (10) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere IT-Systeme dienen.

IP-Adressen werden anonymisiert gespeichert. Hierzu werden die letzten drei Ziffern entfernt. IPv6-Adressen werden ebenfalls anonymisiert. Angaben zum verwendeten Verzeichnisschutzbenutzer werden nach einem Tag anonymisiert. Error-Logs, welche fehlerhafte Seitenaufrufe protokollieren, werden nach sieben Tagen gelöscht. Diese beinhalten neben den Fehlermeldungen die zugreifende IP-Adresse und je nach Fehler die aufgerufene Webseite. Zugriffe über FTP werden anonymisiert protokolliert und für 60 Tage aufbewahrt. Die Mail-Logs für den Versand von E-Mails aus der Webumgebung heraus werden nach einem Tag anonymisiert und anschließend für 60 Tage vorgehalten. Bei der Anonymisierung werden alle Daten zum Absender/Empfänger etc. entfernt. Es bleiben lediglich die Daten zum Versandzeitpunkt sowie die Information, wie die E-Mail verarbeitet wurde, erhalten (Queue-ID oder nicht gesendet). Mail-Logs für den Versand über unsere Mailserver werden nach vier Wochen gelöscht. Die längere Vorhaltezeit ist für die Sicherstellung der Funktionalität der Mail-Services und Spambekämpfung notwendig. Eine individuelle Festlegung der Speicherdauer ist nicht möglich.

Daten, deren weitere Aufbewahrung für Beweiszwecke erforderlich ist, sind bis zur Klärung eines Vorfalls von der Löschung ausgeschlossen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Diese Informationen werden benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten, (4) die Beantwortung von Kontaktanfragen und die Kommunikation mit Nutzern zu ermöglichen sowie (5) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Angriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden von uns daher statistisch und mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit zu erhöhen, um so ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Content-Delivery-Network

Wir setzen ein sog. Content-Delivery-Network, CDN ein. Ein CDN ist ein Dienst, mit dessen Hilfe Inhalte eines Onlineangebotes, insbesondere große Mediendateien, wie Grafiken oder Programm-Skripte, mit Hilfe regional verteilter und über das Internet verbundener Server schneller und sicherer ausgeliefert werden können. Folgende Datenarten werden dabei verarbeitet: Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta- bzw. Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen). Betroffene von der Datenerfassung sind unsere Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten): Zweck der Verarbeitung ist das schnelle und sichere ausliefern von Inhalten was ein berechtigtes Interesse in Sinne des Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DSGVO darstellt.

Datenverarbeitung bei der Leistungserfüllung

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden und Mandanten im Rahmen unserer angebotenen Leistungen zu denen unter anderem die Einladung zu unseren Stammtischtreffen und der Versand der Berichte/Zusam-menfassungen unserer Stammtischtreffen gehören.

Dabei verarbeiten wir Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Nutzungs- und Metadaten. Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzlich nicht. Zum Kreise der Betroffenen zählen Mitglieder, Interessenten, Nutzer, Websitebesucher und Dritte. Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung der angebotenen Leistung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Wir verarbeiten Daten, die zur Begründung und Erfüllung der angebotenen Leistungen erforderlich sind und legen die Daten nur dann Dritten offen, wenn dies im Rahmen der Auftragserfüllung erforderlich ist.

Bei der Verarbeitung der uns in diesem Rahmen überlassenen Daten handeln wir entsprechend den Weisungen des Auftraggebers sowie der gesetzlichen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO. Die Daten werden zu keinen anderen Zwecken verarbeitet als den auftragsgemäßen. Die Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs- oder vergleichbarer Pflichten gelöscht, wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung alle 3 Jahre überprüft wird. Bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten, so werden die Daten entsprechend gesperrt.

Datenverarbeitung im Rahmen der Unternehmensorganisation

Im Rahmen der Organisation des Stammtisches, interner Verwaltungsaufgaben und der Erfüllung gesetzlicher Pflichten verarbeiten wir grds. dieselben Daten die wir auch im Rahmen der Erbringung unserer angebotenen Leistungen verarbeiten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c und f DSGVO. Betroffen sind Mitglieder, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher. Der Zweck der Verarbeitung sind Administration, Organisation, Archivierung, Aufrechterhaltung der Tätigkeit des Stammtisches, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung der angebotenen und angefragten Leistungen. Dabei offenbaren wir ggf. Daten an die Finanzverwaltung, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Außerdem speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern. Diese unternehmensbezogenen Daten werden i.d.R. dauerhaft gespeichert.

Wir analysieren die uns vorliegenden Daten zu Geschäftsvorgängen, Verträgen, Anfragen, etc. und unser Unternehmen wirtschaftlich zu betreiben und Markttendenzen und Kundenwünsche erkennen zu können. Dabei verarbeiten wir auf Grundlage des Art. 6 Art. 1 lit. f DSGVO Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Nutzungsdaten, Metadaten. Betroffene Personen sind Mitglieder, Kunden, Interessenten, Geschäftspartner, Besucher und Nutzer des Onlineangebotes. Die Analysen werden nicht extern offenbart, es sei denn es handelt sich um anonyme Analysen mit zusammengefassten Werten.

Kontakt

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular, E-Mail, Telefon, etc.) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem CRM-System oder einer vergleichbaren Anfragenorganisation gespeichert werden. Die eingegebenen Daten werden nicht ohne Einwilligung des Betroffenen weitergegeben. Wir löschen die Anfragen und Daten sofort, wenn wir zur Löschung aufgefordert werden oder der Betroffene die Einwilligung zur Speicherung widerruft oder der Zweck für die Speicherung entfällt, d.h. wenn diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit der Aufbewahrung alle 2 Jahre. Im Übrigen gelten die allgemeinen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies ausschließlich auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Umfragetool:

Wir erheben regelmäßig Umfragen zu den in Rahmen unserer Treffen zu diskutierenden Top-Themen. Diese Umfragen erfolgen anonym, d.h. im Rahmen der Umfragen werden keine personenbezogenen Daten erhoben.

Übermittlung von Daten in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (sog. „Standardvertragsklauseln“).

3. Betroffenenrechte

Die DSGVO sieht eine Reihe von Betroffenenrechten vor, über die wir sie im Nachfolgenden informieren und aufklären möchten.

Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, eine Erklärung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten über Sie verarbeitet werden. Um dieses Recht in Anspruch zu nehmen, wenden sie sich bitte an unsere o.g. Datenschutzbeauftragte.

Recht auf Auskunft

Sie haben des Weiteren das Recht, unentgeltlich Auskunft über die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten sowie weitere Informationen und eine Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO zu erhalten. Ferner haben Sie das Recht, Auskunft über folgende Informationen zu erhalten:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffenen Person erhoben werden: alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht Ihnen ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht Ihnen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Sofern Sie dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich hierzu bitte an unsere o.g. Datenschutzbeauftragte.

Recht auf Berichtigung

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die Vervollständigung oder Berichtigung der Sie betreffenden Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Wenn Sie dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere o.g. Datenschutzbeauftragte.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO haben Sie außerdem das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO, eine Einschränkung der Verarbeitung der Date zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Der Betroffene widerruft seine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Der Betroffene legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder der Betroffene legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und Sie die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, veranlassen möchte, wenden Sie sich hierzu bitte an unsere Datenschutzbeauftragte.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Ferner haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung von uns zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen
  • die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten jedoch ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten
  • wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt aber es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihren überwiegen

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und Sie die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, verlangen möchte, wenden Sie sich bitte an unsere o.g. Datenschutzbeauftragte.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Des Weiteren haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht die Übermittlung dieser Daten durch uns an einen anderen Verantwortlichen zu fordern, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, und sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche uns übertragen wurde und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden. Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit wenden Sie sich bitte an unseren o.g. Datenschutzbeauftragte.

Recht auf Widerspruch

Schließlich haben Sie das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir personenbezogene Daten nicht mehr, es sei denn, wir es stehen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung entgegen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Zudem haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch wenden Sie sich bitte direkt an unsere Datenschutzbeauftragte.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Wir treffen keine ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidungen die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder die Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Außerdem haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Um dieses Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an unsere o.g. Datenschutzbeauftragte.

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Ferner haben Sie gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit. Die Kontaktdaten können dem folgenden Link entnommen werden:

https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Adressen/LfD/NordrheinWestfalen.html?nn=5217144

4. Cookies

Unsere Internetseite verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies können wir den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Es gibt unterschiedliche Arten von Cookies: als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem der Nutzer das Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie können z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert.

Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite grundsätzlich jederzeit mittels der entsprechenden Einstellung des von Ihnen genutzten Internetbrowsers verhindern und so der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Deaktivieren Sie die Setzung von Cookies in den von Ihnen genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht mehr alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

5. Einsatz von Webanalyse-Tool

Unsere Website setzt keine Webanalyse Tools ein.

6. Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via soziale Medien) werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet, soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.

Die Beantwortung der Kontaktanfragen im Rahmen von vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen er-folgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten oder zur Beantwortung von (vor)vertraglichen Anfragen und im Übrigen auf Grundlage der berechtigten Interessen an der Beantwortung der Anfragen. Dabei verarbeiten wir folgende Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen). Zweck der Verarbeitung ist die Bearbeitung und Beantwortung von Kontaktanfragen und die Kommunikation mit Interessenten. Rechtsgrundlage hierfür sind die nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO die Vertragserfüllung und die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie unser berechtigtes Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO.

7. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter; Verlinkung

In unser Onlineangebot binden wir Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als "Drittanbieter”) bezogen werden.

Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit, Vertragliche Leistungen und Service.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Social Media: Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb verschiedener sozialer Netzwerke und verarbeiten in diesem Rahmen Daten der Nutzer, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um Informationen über uns anzubieten.

Wir weisen an dieser Stelle auch darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte.

Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und für die Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

Von uns verarbeitete Datenarten sind Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen). Von der Verarbeitung betroffene Personen sind: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten). Zwecke der Verarbeitung ist die Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Kunden, Mandanten und Interessenten, Tracking (z.B. interessens- bzw. verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Remarketing, Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher). Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

8. Ihre Zustimmung

Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie Nutzung und Verarbeitung dieser Informationen durch uns zu. In dem Falle, in dem wir unsere Datenschutzpolitik ändern sollten, werden wir diese Änderungen auf dieser Seite veröffentlichen. Sie erhalten hier immer Informationen über die Daten, die wir erheben, die Art, in der wir diese Daten verwenden und die Umstände, unter denen wir sie einholen können. Lesen Sie auf dieser Seite von Zeit zu Zeit nach, um sich über etwaige Änderungen und unsere aktuelle Datenschutzpolitik zu informieren.

Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E Mail kann die vollständige Datensicherheit nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Bestimmungen von BDSG und DSGVO verpflichtet.

Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung

Sie können uns helfen, unsere Datenschutzpolitik stetig zu verbessern. Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Wir sind jederzeit offen für Ihre Anregungen. Vielen Dank!

REVIDATA GmbH
Postfach 10 42 27
40033 Düsseldorf
Telefon: +49 211 65584395 
Telefax: +49 211 65584396
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.revidata.de

 

©REVIDATA GmbH, Stand 22. Dezember 2020